Trunkenheit im Verkehr: Kein Fahrradfahr-Verbot

Kein Fahrradfahr-Verbot trotz Trunkenheit im Verkehr

Das VG Hannover hat entschieden, dass ein Fahrradfahrer, der mit einem Alkoholpegel von mehr als 3 Promille eine öffentliche Straße befahren hat, vorerst weiter Fahrrad fahren darf.

Aktenzeichen: 9 A 3272/10



Eingestellt am 04.08.2011 von Rechtsanwalt Wolfgang Behlau
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)