Wärmedämmung bei Abriss des Nachbarhauses

Es besteht ein Anspruch auf Wärmedämmung bei Abriss des Nachbarhauses

Wenn der Abriss eines Nachbarhauses die Bestands- und Funktionsfähigkeit einer gemeinsamen Giebelmauer beeinträchtigt, sodass der andere Nachbar gezwungen wird, sich durch bauliche Maßnahmen erst wieder die Nutzungsmöglichkeit (hier: Wärmeisolierung) zu verschaffen, welche ihm die Mauer bisher bot, so hat der abreisende Grundstückseigentümer auf seine Kosten die Maßnahmen zu treffen (hier: neue Wärmedämmung), die zur Verhinderung der Auswirkungen des Abrisses geboten sind.

BGH, Urteil vom 27.07.2012 - AZ V ZR 2/12


Eingestellt am 11.06.2013 von Rechtsanwalt Wolfgang Behlau
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)